Allgemeines zu Codierungen

Aus VCDS Wiki
Version vom 23. März 2021, 13:55 Uhr von Nils (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Dieser Leitfaden soll Einsteigern dienen sich mit der Bedienung von VCDS vertraut zu machen. Insbesondere soll hier beleuchtet werden wie man ein "Backup" erstellt bevor man an das eigentliche Codieren geht. Dies ist notwendig um bei Fehlern jederzeit wieder auf den Auslieferzustand zurück zu können. Das zurückspielen kann sofern das Backup der Anpassungen als Hex-/Rohdaten erfolgt automatisch erfolgen. Wenn es hingegen als CSV-Datei erfolgt ist muss dies manuell erfolgen!

Wir empfehlen das sämtliche Arbeiten am Fahrzeug immer mit einem geeigneten Ladegerät erfolgen. Unsere Empfehlung hier ist das Telwin Dr. Charge 50 von unserem Partner ccd Car Diagnostics.


Vorab sollte man sich in das Thema der Plattformübersicht einlesen, da wir hier für die verschiedene Plattformen Empfehlungen aussprechen werden. Dafür sollte man dann aber sein Fahrzeug in die richtige Gruppe einordnen können.

Hauptansicht VCDS
Ansicht AutoScan
Ansicht Anwendungen
Ansicht Steuergeräteabbilder
empfohlene Einstellungen Steuergeräteabbild

Vorbereitung

NSF

  1. Als erstes empfiehlt es sich immer einen Auto-Scan des Fahrzeug anzufertigen. Diesen erstellt Ihr in der Hauptansicht über den gleichnamigen Button "Auto-Scan"
  2. An dieser Plattform werden die meisten Änderungen in der Codierung erledigt, daher ist hier ein Auto-Scan schon ausreichend. Dennoch empfiehlt es sich bei Änderungen in den Anpassungen, vorab ein Abbild des Steuergerät zu erstellen

PQ35/PQ36/PQ46/PQ47

  1. Als erstes empfiehlt es sich immer einen Auto-Scan des Fahrzeug anzufertigen. Diesen erstellt Ihr in der Hauptansicht über den gleichnamigen Button "Auto-Scan"
  2. An dieser Plattform werden die meisten Änderungen in der Codierung erledigt, daher ist hier ein Auto-Scan schon ausreichend. Dennoch empfiehlt es sich bei Änderungen in den Anpassungen, vorab ein Abbild des Steuergerät zu erstellen

MLB

  1. Als erstes empfiehlt es sich immer einen Auto-Scan des Fahrzeug anzufertigen. Diesen erstellt Ihr in der Hauptansicht über den gleichnamigen Button "Auto-Scan"
  2. Als nächstes..... (weitere Infos Folgen)

Wir empfehlen euch hier mindestens die Abbilder folgender Steuergeräte zu machen, da sich die meisten Änderungen in diesen Steuergeräten abspielen:

STG09 - BCM/Bordnetzsteuergerät (Login: ) STG46 - Bordnetzsteuergerät 2 (Wichtig bei Änderungen der Leuchteinstellung z.B. US <> EU)

MLBEvo

  1. Als erstes empfiehlt es sich immer einen Auto-Scan des Fahrzeug anzufertigen. Diesen erstellt Ihr in der Hauptansicht über den gleichnamigen Button "Auto-Scan"
  2. Als nächstes solltet Ihr in die Anwendungen in der Hauptansicht wechseln. Dort wählt Ihr die Funktion "Steuergeräteabbild"

Es wird hier emphohlen mindestens die Abbilder folgender Steuergeräte zu machen, da sich die meisten Änderungen in diesen Steuergeräten abspielen:

  • STG09 - BCM/Bordnetzsteuergerät (Login: 31347)
  • STG5F - Informationselektronik (ohne Login)
  • STG46 - Bordnetzsteuergerät 2

Um die Erstellung der ADPMAP zu erleichtern hat der User Nico alias hadez16 das hilfreiche Tool AdMapRoboter erstellt, damit lassen sich ADPMAP einfach erstellen ohne das Ihr einzelne Steuergeräte auswählen müsst.

MQB

  1. Als erstes empfiehlt es sich immer einen Auto-Scan des Fahrzeug anzufertigen. Diesen erstellt Ihr in der Hauptansicht über den gleichnamigen Button "Auto-Scan"
  2. Als nächstes solltet Ihr in die Anwendungen in der Hauptansicht wechseln. Dort wählt Ihr die Funktion "Steuergeräteabbild"

Wir empfehlen euch hier mindestens die Abbilder folgender Steuergeräte zu machen, da sich die meisten Änderungen in diesen Steuergeräten abspielen:

  • STG09 - BCM/Bordnetzsteuergerät (Login: 31347)
  • STG5F - Informationselektronik (ohne Login)

Um die Erstellung der ADPMAP zu erleichtern hat der User Nico alias hadez16 das hilfreiche Tool AdMapRoboter erstellt, damit lassen sich ADPMAP einfach erstellen ohne das Ihr einzelne Steuergeräte auswählen müsst.

Codierung

NSF

PQ35/PQ36/PQ46/PQ47

MLB

MLBEvo

MQB